NEU in Filderstadt

EMS-Fitness-Flat
(Sie entscheiden wie oft Sie trainieren möchten)
Hier klicken
Voriger
Nächster

Ist EMS-Training bei einem Bandscheibenvorfall hilfreich?

Ein Bandscheibenvorfall kann höllische Schmerzen verursachen, was beim EMS-Training extrem hinderlich ist. Ob es trotzdem sinnvoll ist, bei einem Bandscheibenvorfall ein EMS-Training durchzuführen, das beleuchten wir in diesem Artikel.

Was ist überhaupt ein Bandscheibenvorfall?

Wenn Sie schon einmal unter einem Bandscheibenvorfall gelitten haben, dann wissen Sie, was Schmerzen sind und dass mit diesem Leiden nicht zu spaßen ist. Bandscheiben bestehen aus einer Knorpelschicht und elastischen Fasern und sitzen zwischen den Wirbelkörpern der Wirbelsäule. Ihre Aufgabe ist es, durch Zusammenziehen und Ausdehnen die größten Belastungen abzupuffern. Im Inneren der Bandscheibe befindet sich der sogenannte Gallertkern, der von einem umliegenden Faserring umgeben und fixiert wird. Bei abnehmender Elastizität der Bandscheibe können sich kleine Risse in diesem Fassering bilden. Der Kern wölbt sich in der Folge nach außen und durchbricht den Faserring. Der Bandscheibenvorfall ist eingetreten und bewirkt schmerzhafte Irritationen. Der Wulst des austretenden Gewebes drückt auf Nervenbahnen, die an der Wirbelsäule entlang verlaufen. In besonders schlimmen Fällen bewegt sich der Gallertkern so weit vor, dass er Nervenbahnen im Rückenmark abquetscht. Taubheit und Lähmung von Armen und Beinen können die Folge sein. Bandscheibenvorfälle lassen sich meist konservativ behandeln, nur etwa jeder zehnte Vorfall muss operiert werden.

Ist EMS-Training bei einem Bandscheibenvorfall hilfreich

Präventives EMS-Training gegen einen Bandscheibenvorfall

Merkmal des EMS-Trainings ist der permanente Wechsel zwischen Impuls und Impulspause, den die Muskeln erfahren. Die zunehmende Stabilität der Muskeln führt zu einer Entlastung entzündeter Bänder, die sich wieder beruhigen können. Im Wirbelsäulenbereich werden durch effektives Strecken und Überstrecken gestauchte Wirbelzwischenräume vergrößert, so dass eine optimale Nährstoffversorgung erfolgen kann. EMS-Training adressiert sowohl die oberflächlichen Rückenmuskeln als auch die ansonsten schwer zugängliche autochthone Rückenmuskulatur, die stabilisierende Aufgaben zu erfüllen hat. Auch kleinste Muskeln können so krafttechnisch optimiert werden und Dysbalancen ausgeglichen werden. EMS-Training beugt einem Bandscheibenvorfall vor, weil es rückenschonend und entlastend ist. Der Wechsel zwischen Be- und Entlastung, den die Bandscheiben natürlicherweise benötigen, wird durch das EMS-Muskeltraining optimal vorgegeben.

Ist EMS nach einem Bandscheibenvorfall schädlich?

Egal ob konservativ behandelt oder nach einer Operation, bei EMS-Training nach einem Bandscheibenvorfall sollten Sie Ihrem Schmerzempfinden die Beurteilung überlassen. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, auch nach einem Bandscheibenvorfall mittels EMS zu trainieren. Sofern die Schmerzen überschaubar sind, es nach einer eventuellen OP keine Komplikationen gibt und – das ist das Wichtigste – Ihr Arzt nichts dagegen hat, können Sie ein EMS-Training nach dem Bandscheibenvorfall durchaus angehen. Wenn Sie ein paar Regeln befolgen, dann haben Sie mit EMS-Training ein wertvolles Werkzeug an der Hand, Ihren Rücken zu rehabilitieren.

Hinweise für das EMS-Training nach einem Bandscheibenvorfall

Und dies sind die Regeln, auf die Sie achten sollten:

  • Fragen Sie bei akuten Schmerzen vorsichtshalber noch einmal bei Ihrem Arzt nach.
  • Dosieren Sie bei akuten Schmerzen die Belastung und vermeiden Sie die Maximalausführung von Übungen.
  • Beschränken Sie das Training nicht nur auf den Rücken, sondern berücksichtigen Sie auch andere relevante Muskelgruppen wie Bauch, Beine und Gesäß.
  • Führen Sie die Übungen sorgfältig und richtig aus, besonders mit Blick auf das Hohlkreuz, welches Sie unbedingt vermeiden sollten.
  • Trainieren Sie unter fachlicher Aufsicht, um ein individuell angepasstes Training zu gewährleisten.
  • Bei Entzündungen und mit frischen OP-Wunden sollten Sie lieber auf das EMS-Training verzichten.

Schmerzbehandlung mit EMS

Nach einem Bandscheibenvorfall kann auch in Ergänzung zum EMS-Training ein TENS-Gerät zur Reizstromtherapie sinnvoll sein. Dies sollte allerdings ärztlich beurteilt und verschrieben werden.

EMS kann bei Bandscheibenvorfällen helfen

Ein Bandscheibenvorfall kann jeden treffen, ob jung oder alt. Deshalb ist eine Prävention grundsätzlich anzuraten, und EMS ist hier eine geeignete Trainingsmethode. Aber auch, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, ist EMS sinnvoll, um nach einem Bandscheibenvorfall einen Beitrag zur Rehabilitation zu leisten. In jedem Fall ist es aber wichtig, dass Sie auf Ihren Körper hören und nicht über bestimmte Schmerzpunkte hinaus belasten.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Table of Contents

Weitere Beiträge

Mobiles EMS Training - Die ortsunabhaengige Alternative

Mobiles EMS Training: Die ortsunabhängige Alternative

Mit mobilem EMS Training unabhängig von den Öffnungszeiten des Studios sein und den Workout wann immer und wo immer absolvieren? Das wünschen sich in der heutigen stressbeladenen Zeit sicher viele Menschen. Auch mit Blick auf Corona hat ein Einzeltraining sicher Vorteile, aber was ist genau der Unterschied zwischen stationärem und mobilem EMS Training? Und ist

Weiterlesen »
Zahlt die Krankenkasse ein EMS-Training

Zahlt die Krankenkasse ein EMS-Training?

Krankenkassen sind an der Gesundheit ihrer Mitglieder interessiert und mit EMS lässt sich die Gesundheit verbessern, aber zahlt die Krankenkasse auch Zuschüsse zu EMS-Trainingseinheiten? Diese nicht ganz unberechtigte Frage versuchen wir hier zu beantworten. Das Krankenkassen-Prinzip Wenn Sie Mitglied in einer Krankenkasse sind, zahlen Sie Beiträge. Diese Beiträge werden dafür verwendet, später anfallende Behandlungskosten zu

Weiterlesen »
Ist EMS ein wirksames Mittel gegen Cellulite

Ist EMS ein wirksames Mittel gegen Cellulite?

Was gegen Cellulite hilft, ist Gegenstand vieler Heilsversprechen, auch dem EMS-Training wird eine entsprechende Wirkung nachgesagt. Kann es sein, dass EMS wirklich das Mittel der Wahl ist, welches schlussendlich gegen Cellulite hilft? Es gibt ein paar Gründe, die dafür sprechen, dass es zumindest nicht ganz wirkungsfrei ist. Cellulite – Der Schrecken vieler Frauen Cellulite ist

Weiterlesen »
Was bringt das EMS-Training wirklich

Was bringt das EMS-Training wirklich?

EMS, bringt das was? Das ist eine Frage, die viele Menschen voller Skepsis stellen. Vielleicht wundern auch Sie sich, dass eine oder zwei Trainingseinheiten a 20 Minuten pro Woche so außerordentlich erfolgreich sein sollen. Dabei haben etliche wissenschaftliche Studien nachgewiesen, dass der Muskelaufbau wirklich besser funktioniert als beim herkömmlichen Training. Viele Universitäten wie in Erlangen

Weiterlesen »

Mit EMS 10 kg abnehmen – Setzen Sie sich Ziele

Mit EMS 10 kg abnehmen? Auch wenn es immer noch Zweifler gibt, die EMS-Methode hat ihre Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen. Wenn Sie strukturiert an Ihr Projekt „Mit EMS 10 kg abnehmen“ herangehen, dann werden sich auch ganz schnell Erfolge einstellen. Wie Sie Ihr persönliches Gesundheitsprojekt „Mit EMS 10 kg abnehmen“ am besten in Angriff nehmen, das

Weiterlesen »

EMS Training mit künstlicher Hüfte – geht das überhaupt?

Es ist eine interessante Frage, ob ein EMS Training mit künstlicher Hüfte überhaupt möglich ist. Aber die Antwort ist relativ einfach. Es ist nicht nur möglich, sondern es bietet auch viele Vorteile. Wenn Sie die Gründe interessieren, die ein EMS Training mit künstlicher Hüfte sinnvoll machen, dann sollten Sie unbedingt weiterlesen. ​Mit oder ohne künstliche

Weiterlesen »
ELA Sports Logo weiss

Sie möchten Ihren MUSKELAUFBAU maximieren, die FETTVERBRENNUNG steigern und die RÜCKENBESCHWERDEN loswerden und suchen nach neuen effektiven Trainingsmethoden? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Willkommen bei ELAsports

Ihrem Premium EMS Fitnessstudio!