NEU in Filderstadt

EMS-Fitness-Flat
(Sie entscheiden wie oft Sie trainieren möchten)
Hier klicken
Voriger
Nächster
EMS – Die Abkürzung zum besseren Körper

EMS – Die Abkürzung zum besseren Körper

Was bedeutet eigentlich die Abkürzung EMS? Hinter EMS verbirgt sich ein noch recht junger Fitness- Trend, der sich immer wachsenderer Beliebtheit erfreut. An dieser Stelle möchten wir Ihnen die Bedeutung, die Entstehungsgeschichte und die Wirkungsweise von EMS nahebringen.

EMS: Abkürzung für Elektrische Muskelstimulation

Die Abkürzung EMS kann auch als Elektro-Myo-Stimulation gelesen werden, wobei „Myo“ einfach nur der griechische Ausdruck für Muskel ist. Muskeln werden üblicherweise durch Nerven stimuliert. Bei EMS werden die Muskelzellen direkt durch elektrische Reize erregt, die die Nervenreize überlagern. Um wirksam zu sein, müssen diese Reize stärker und länger als die normale Nervenstimulation sein. Die EMS-Reize kommen von außen, durch Elektroden, die auf der Haut befestigt werden. Bei EMS erfolgt also eine Abkürzung der Reizwege, die sonst vom Gehirn ausgehen.

Seit wann gibt es EMS?

Das Verfahren der elektrischen Stimulation von Muskeln gibt es als Idee schon so lange, wie es die Elektrizität gibt. Vielleicht kennen Sie die Geschichte von Frankenstein. Aber hier soll es nicht um Horror, sondern um echte Benefits für den Körper gehen. Ursprünglich standen therapeutische und Rehabilitations-Verfahren im Zusammenhang mit degenerativen Muskelerkrankungen, Lähmungen oder Verletzungen (Zerrungen, Muskelfaserrisse) im Zentrum der Forschung. Aber seit den 1970er Jahren wird EMS auch auf Einsatzmöglichkeiten im Spitzensport untersucht. Und seit ein paar Jahren ist die Durchdringung im Breitensport und im Fitness-Bereich nicht mehr aufzuhalten.

EMS – Die Abkürzung zum besseren Körper

Das grundlegende Konzept des EMS-Trainings

Beim EMS-Training ist der Einsatz der externen Reizimpulse in Kombination mit aktiven Bewegungen von Wichtigkeit. Die externen Stimuli und die Reizimpulse vom Nervensystem überlagern sich und führen zu einer höheren Aktivierung der Muskeln. Die Kontraktionseffekte verstärken sich und es kann zu einem schnelleren Muskelaufbau kommen. Erreicht wird die Stimulation durch den Einsatz

spezieller Trainingswesten, Manschetten oder Trainingsanzüge, die mit Oberflächenelektroden ausgestattet sind.

Die Wirksamkeit von EMS

In knapp einhundert wissenschaftlichen Studien mit untrainierten und trainierten Probanden konnten positive Auswirkungen von EMS auf die muskuläre Leistungsfähigkeit nachgewiesen werden. So kam es zu Verbesserungen der dynamischen Maximalkraft. Auch die Schnellkraft verbesserte sich, und zwar in besonderer Ausprägung. Das EMS-Training ist damit eine wirksame Methode, den Muskelaufbau zu beschleunigen. EMS bietet also quasi die Abkürzung zum besser trainierten Körper an, weil die Trainingsaufwände recht gering gehalten werden können. Ehrlicherweise muss jedoch auch gesagt werden, dass EMS primär auf die Optimierung des Muskelaufbaus und der Kraftparameter abzielt, und nicht auf die Verbesserung der Ausdauer. Ein Aufbau an Muskelmasse erhöht gleichzeitig den Energiegrundverbrauch des Körpers, weil Muskeln mehr Kalorien verbrennen als jedes andere Gewebe im Körper. Der Stoffwechsel wird demzufolge angeregt. Das erleichtert auch das Abnehmen.

EMS bei ELA Sports

Die Eigenaktivierung im ELA Sports Fitnessstudio findet über Fitnessübungen mit dem eigenen Körpergewicht statt. Manchmal kommen auch unkomplizierte Hilfsmitteln wie Hanteln zum Einsatz. Hervorragend geeignet sind beispielsweise Übungen wie Kniebeugen, bei denen sehr viele Muskelgruppen gleichzeitig aktiviert werden. Mit den zusätzlichen Reizimpulsen durch die EMS- Elektroden, die die Kontraktion und Entspannung der Muskeln mehrfach verstärken, wird das Prinzip der Elektrostimulation voll ausgereizt. Bildhaft gesprochen, glaubt der Muskel, dass er ein größeres Gewicht stemmt als das eigene Körpergewicht. Er wird also viel effizienter durchaktiviert und höher belastet, was zu einer gesteigerten Verbrennung von Kalorien führt. Die Trainingserfolge stellen sich letztendlich deutlich schneller ein als nach konventionellen Workouts.

Die Effizienz von EMS – Lassen Sie sich bei einem Probetraining überzeugen

Aufgrund der stärkeren Muskelbeanspruchung im Vergleich zu herkömmlichem Training lässt sich der Trainingsaufwand auf 1 bis 2 Sessions pro Woche begrenzen, die überdies mit 20 bis 30 Minuten Dauer noch recht kurz ausfallen. Damit ist EMS nicht nur die Abkürzung für Elektro-Myo-Stimulation, sondern auch für „Effiziente Muskel- und Stoffwechseloptimierung“. Wo immer Sie sind, nehmen sie die schnellste Abkürzung zu einem EMS-Probetraining bei ELA Sports. Sie werden schnell von den Vorzügen dieser effizienten Trainingsmethode überzeugt sein.

Share this post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Table of Contents

Weitere Beiträge

Mobiles EMS Training - Die ortsunabhaengige Alternative

Mobiles EMS Training: Die ortsunabhängige Alternative

Mit mobilem EMS Training unabhängig von den Öffnungszeiten des Studios sein und den Workout wann immer und wo immer absolvieren? Das wünschen sich in der heutigen stressbeladenen Zeit sicher viele Menschen. Auch mit Blick auf Corona hat ein Einzeltraining sicher Vorteile, aber was ist genau der Unterschied zwischen stationärem und mobilem EMS Training? Und ist

Weiterlesen »
Zahlt die Krankenkasse ein EMS-Training

Zahlt die Krankenkasse ein EMS-Training?

Krankenkassen sind an der Gesundheit ihrer Mitglieder interessiert und mit EMS lässt sich die Gesundheit verbessern, aber zahlt die Krankenkasse auch Zuschüsse zu EMS-Trainingseinheiten? Diese nicht ganz unberechtigte Frage versuchen wir hier zu beantworten. Das Krankenkassen-Prinzip Wenn Sie Mitglied in einer Krankenkasse sind, zahlen Sie Beiträge. Diese Beiträge werden dafür verwendet, später anfallende Behandlungskosten zu

Weiterlesen »
Ist EMS ein wirksames Mittel gegen Cellulite

Ist EMS ein wirksames Mittel gegen Cellulite?

Was gegen Cellulite hilft, ist Gegenstand vieler Heilsversprechen, auch dem EMS-Training wird eine entsprechende Wirkung nachgesagt. Kann es sein, dass EMS wirklich das Mittel der Wahl ist, welches schlussendlich gegen Cellulite hilft? Es gibt ein paar Gründe, die dafür sprechen, dass es zumindest nicht ganz wirkungsfrei ist. Cellulite – Der Schrecken vieler Frauen Cellulite ist

Weiterlesen »
Was bringt das EMS-Training wirklich

Was bringt das EMS-Training wirklich?

EMS, bringt das was? Das ist eine Frage, die viele Menschen voller Skepsis stellen. Vielleicht wundern auch Sie sich, dass eine oder zwei Trainingseinheiten a 20 Minuten pro Woche so außerordentlich erfolgreich sein sollen. Dabei haben etliche wissenschaftliche Studien nachgewiesen, dass der Muskelaufbau wirklich besser funktioniert als beim herkömmlichen Training. Viele Universitäten wie in Erlangen

Weiterlesen »

Ist EMS-Training bei einem Bandscheibenvorfall hilfreich?

Ein Bandscheibenvorfall kann höllische Schmerzen verursachen, was beim EMS-Training extrem hinderlich ist. Ob es trotzdem sinnvoll ist, bei einem Bandscheibenvorfall ein EMS-Training durchzuführen, das beleuchten wir in diesem Artikel. Was ist überhaupt ein Bandscheibenvorfall? Wenn Sie schon einmal unter einem Bandscheibenvorfall gelitten haben, dann wissen Sie, was Schmerzen sind und dass mit diesem Leiden nicht

Weiterlesen »

Mit EMS 10 kg abnehmen – Setzen Sie sich Ziele

Mit EMS 10 kg abnehmen? Auch wenn es immer noch Zweifler gibt, die EMS-Methode hat ihre Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen. Wenn Sie strukturiert an Ihr Projekt „Mit EMS 10 kg abnehmen“ herangehen, dann werden sich auch ganz schnell Erfolge einstellen. Wie Sie Ihr persönliches Gesundheitsprojekt „Mit EMS 10 kg abnehmen“ am besten in Angriff nehmen, das

Weiterlesen »
ELA Sports Logo weiss

Sie möchten Ihren MUSKELAUFBAU maximieren, die FETTVERBRENNUNG steigern und die RÜCKENBESCHWERDEN loswerden und suchen nach neuen effektiven Trainingsmethoden? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Willkommen bei ELAsports

Ihrem Premium EMS Fitnessstudio!